Im Dazio Grande gehen Sie den jahrhundertealten Saumpfad und begleiten die Gotthardbahn auf ihrer Fahrt entlang der spektakulären Kehrtunnels und Brücken. In der Biaschina-Schlucht entdecken Sie, auf welch genialer Form die Bahnlinie vor 125 Jahren trassiert worden ist. Die gesamte Strecke des Gottardo-Wanderwegs Süd beträgt 31 Kilometer, was einer Wanderzeit von ca. 9h 45 min entspricht. Mit Vorteil beginnt man in Airolo (1141 m ü.M.) und läuft talabwärts in Richtung Giornico (391 m ü.M.). Den familienfreundlichen Gottardo-Wanderweg können Sie dank regelmässigen Postautoverbindungen auch in Etappen erkunden. Wanderer, welche die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten geniessen wollen, sollten zwei Tage einrechnen. Das Tragen von Trekking- oder Bergschuhen wird empfohlen.

 

Karte

Karte Wanderweg Sued

Karte Wanderweg Süd zum Ausdrucken


Route

Der Gottardo-Wanderweg ist ab Airolo bis Giornico durchgehend als ViaRegio «Ferrovia del Gottardo» signalisiert. Auf den zwei Teilstücken zwischen Dazio Grande und Faido sowie Giornico-Parondino und Giornico informieren grosszügig gestaltete Tafeln über Geschichte, Kultur und Natur in der Leventina. Die beiden Teiltücke können gut mit dem öffentlichen Verkehr verbunden werden. Hier unser Reisevorschlag:

 

 Strecke  Distanz  Wanderzeit
Postauto Airolo - Dazio Grande  --  15 Min.
Wanderung Dazio Grande - Ponte di Mezzo - Faido  5,3 km  2.10 h
Postauto Faido - Giornico-Parondino  --  15 Min.
Wanderung Giornico-Parondino - Giornico, Dorf  5,4 km  1.45 h
Postauto Giornico - Biasca oder Airolo  -- --

 

Höhenprofil

 Hoehenprofil Wanderweg Sued

  

Wanderkarte

Der Süd-Teil des Gottardo-Wanderweges finden Sie ebenfalls auf der topografischen Karte "Bassa Leventina" 1:25'000.


Signaliation

Der Gottardo-Wanderweg ist durchgehend als ViaRegio "Ferrovia del Gottardo" signalisiert:

wegweiser tessin