Zum 125-Jahr-Jubiläum der Gotthardbahn wurde am 28. Juni 2007 zwischen Erstfeld und Biasca der Gottardo-Wanderweg eröffnet. Pünktlich zur Eröffnung des NEAT-Basistunnels wurde der Wanderweg im Frühling 2016 bis nach Altdorf verlängert. An über 50 Originalschauplätzen – vor eindrücklichen Bauten, vor Naturschauspielen oder Meisterwerken der Technik – informieren grosszügig gestaltete Tafeln über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Gotthard-Raum, Gotthard-Weg und Gotthard-Bahn sowie über Natur und Kultur im Reusstal und der Leventina.

Neben den beeindruckenden Bauwerken der Technik führt der Wanderweg an weiteren Sehenswürdigkeiten vorbei, wie der barocken Kirche in Wassen, typischen Urner Bauernhäusern, romanischen Kirchen und dem Museum Hans Josephson in Giornico sowie den InfoCentren der AlpTransit AG in Erstfeld und Pollegio.

Der Bahnwanderweg Nord und Süd kann in verschiedenen Etappen erkundet werden. Spezielle Angebote ermöglichen Ihnen eine individuelle Planung.

Hier gehts zum Wanderweg Nord oder Wanderweg Süd