Airolo

www.airolo.ch

Besonderer Tipp

- Schaukäserei Caseificio del Gottardo
- Museo Nazionale del San Gottardo
- Sasso San Gottardo (Festungsmuseum)
- Tremola Trophy mit Monster Tottis

Weitere Sehenswürdigkeiten

- Das Forte Airolo wurde in den 1880er-Jahren zum Schutz der Eisenbahn und der Strassenverbindungen über den Gotthard und ins Bedrettotal gebaut: Forte Airolo(Militärhistorisches Museum), 6780 Airolo, Tel. +41 (0)91 873 71 11

- Die Strada alta ist eine der bekanntesten Wanderrouten im Tessin. Sie führt auf dem linksseitigen Höhenweg zum grössten Teil entlang dem alten Säumerpfad von Airolo nach Biasca und kann bequem in Teiletappen aufgeteilt werden.

Wanderungen und Bergtouren

- Strada degli Alpi im Bedrettotal
- Sentiero alto del Tremorgio

Piotta / Ritom

Besonderer Tipp

- Ritombahn: Die Ritombahn ist mit 87,8% Steigung die steilste Standseilbahn Europas.
Tel. +41 (0)91 868 31 51.

- Val Piora: Das Pioratal ist ein Bergtal von etwa 8 Kilometern Länge und liegt auf einer Höhe zwischen
1800 und 2000 m. ü. M. Gut zwanzig kleinere und grössere Bergseen schmücken die Alpenwelt;
die grössten sind Ritom (Stausee), Lago di Tom und Lago Cadagno. In der Nähe des Letzteren
befindet sich auch das Centro di Biologia Alpina. Auf den üppigen Alpweiden wachsen botanisch
einmalige Pflanzenarten als Teil einer interessanten regionalen Flora und Fauna. Von Mitte Juni bis
Anfangs August gleicht das Tal einem riesigen Bergblumengarten, der in unzähligen Farbtönen leuchtet
und herrliche Düfte verbreitet.

Wanderungen und Bergtouren

- Von der Gotthard-Passhöhe zum Ritomsee
- Vom Ritomsee zum Lukmanierpass
- Rundwanderung Ritomsee–Lago di Tom–Lago Cadagno
- Ritomsee–Cadlimo-Hütte

Rodi-Fiesso

Besonderer Tipp

- Der Dazio Grande ist ein wuchtiger, alter Bau aus der Mitte des 16. Jahrhunderts am Eingang zur
Piottino-Schlucht. Er war Zollhaus, Sust, Pferdestation und Gasthaus. Das Haus ist heute ein
Restaurant mit Übernachtungsmöglichkeit und verfügt auch über Sitzungs- und
Seminarräumlichkeiten. Es beherbergt eine kleine Ausstellung.
Dazio Grande, 6772 Rodi-Fiesso, Tel. +41 (0)91 874 60 66.

Wanderungen und Bergtouren

- Rundwanderung durch die Piottino-Schlucht und zurück über den früheren Saumweg am rechten
Talhang (Dazio Grande–Dazio Vecchio–Piottino-Schlucht–Dazio Grande), Wanderzeit: ca. 2 Stunden

- Lehrpfad Monte Piottino: Der 6 Kilometer lange Wanderweg (ca. 4 Stunden) beginnt in Bedrina
(Dalpe), durchquert Prato Leventina, führt durch den Wald oberhalb der Piottino-Schlucht und
endet in der Nähe des Dazio Grande. Auf dem Weg geben 16 Infotafeln Auskunft über
Naturbesonderheiten, Geschichte und Geografie.

Faido

www.faido.ch 

Besonderer Tipp

- Piumogna-Wasserfall

Weitere Sehenswürdigkeiten

- Pfarrkirche St. Andreas aus dem 12. Jahrhundert. Sie wurde im 16. Jahrhundert vom heiligen
Karl Borromäus geweiht.

Wanderungen und Bergtouren

- Strada alta
- Campo Tencia
- Pizzo Molare
- Pizzo Pettine
- Lago di Carì
- Pianaselva

Giornico

Besonderer Tipp

- Die Casa Stanga wurde 1589 mit den Familienwappen berühmter Gäste bemalt. Heute beherbergt
sie das volkskundliche Museum des Valle Leventina. Tel. +41 (0)91 864 25 22.
- In der Congiunta, einem modernen Bau von 1992, sind Reliefs und Skulpturen des Künstlers
Hans Josephsohn, Zürich, ausgestellt. Tel. +41 (0)91 864 22 15.
- Die romanische Kirche San Nicola wird schon 1202 in einer Pergamenthandschrift der Pfarrkirche
von Chironico erwähnt.

Weitere Sehenswürdigkeiten

- Chiesa Santa Maria del Castello
- Zona dei grotti

Wanderungen und Bergtouren

- Giornico–Chironico
- Giornico–Catto–Faidal–Personico–Bodio
- Giornico–Sobrio–Cavagnago–Giornico

Pollegio

Wanderungen und Bergtouren

- Pollegio-Personico-Rundwanderung Val d’Ambra

Biasca

www.biasca.ch 

Besonderer Tipp

- Grotto Del Mulo, via ai grotti 38, 6710 Biasca, Tel. +41 (0)91 880 03 04
- Grotto Lino, via ai grotti, 6710 Biasca, Tel. +41 (0)91 862 45 47
- Grotto Pini, via ai grotti 34, 6710 Biasca, Tel. +41 (0)91 862 12 21

Weitere Sehenswürdigkeiten

- Kirche SS. Pietro e Paolo, eines der bedeutendsten romanischen Baudenkmäler des Kantons Tessin
- Kreuzweg mit 14 Kapellen in einem schönen Kastanienwald; er führt zum eindrücklichen Wasserfall Santa Petronilla.
- Museo militare Forte Mondascia (Infanteriewaffen-Museum)
- Casa Cavalier Pellanda, Herrschaftshaus von 1586 im Stil der lombardischen Renaissance

Wanderungen und Bergtouren

- Biasca–Cava-Hütte; empfehlenswert ist es, die Wanderungen durch das Val Pontirone und das Valle Santa Petronilla auf 2 Tage zu verteilen, und in der Capanna Cava auf der Alpe Cava zu übernachten.
- «Sentiero Riviera» Biasca–Bellinzona; dieser Weg führt dem Ticino-Fluss entlang, Dauer ca. 6 Stunden